Extrem-Wetter: Massive Regenfluten in Teilen Deutschlands erwartet

Unwetter mit einer Regenflut in einer Stadt. Über einen Platz laufen viele Menschen mit Regenschirmen. Es regnet sehr stark und der Boden ist bereits mit Wasser bedeckt. Auch die Menschen selbst sind unter ihren Regenschirmen nass und es scheint zudem zu stürmen.  
Symbolbild © imago/Chempic

Sommer sieht anders aus. In vielen Teilen Deutschlands erwarten die Wetterexperten jetzt massive Regenfluten. So geht es in den kommenden Tagen mit dem extremen Wetter weiter.

Wer sich die Wetterberichte für die kommenden Tagen anschaut, stellt sofort fest: Es wird extrem nass. Meteorologen rechnen damit, dass massive Regenfluten in viele Teile Deutschlands kommen. Laut den Wetterexperten sind folgende Regionen dabei besonders betroffen.

Wetter wird nicht besser

Der Süden Deutschlands ist derzeit richtig nass. Ununterbrochen fällt Regen und die Flusspegel steigen weiter an. Aufgrund einer sogenannten „5b-Wetterlage“ wird es offenbar auch in den kommenden Tagen nicht besser – im Gegenteil. Man rechnet mit massiven Regenfluten, nachdem sich das Wetter über dem Mittelmeer gefährlich zusammengebraut hat.

In den letzten Tagen war das Wetter bereits extrem wechselhaft. Insbesondere in Baden-Württemberg schwanken die Temperaturen derzeit zwischen 18 bis 21 Grad und es gibt immer wieder Regen. Und die kommenden Tage werden noch viel verregneter. Teilweise rechnet man mit massiven Regenfluten, die noch bis zum Ende des Wochenendes anhalten sollen.

Lesen Sie auch
Noch im Juni: Meteorologen kündigen Hitzewelle für Deutschland an

Die Wetterexperten rechnen damit, dass bis zu 100 Liter Regen je Quadratmeter fallen sollen. Erst gegen Mittag am Sonntag kann man langsam damit rechnen, dass es wieder trockener wird. Ganz verschwinden wird der Regen aber auch dann nicht, doch immerhin geht man derzeit davon aus, dass es mit den massiven Regenfluten dann vorbei ist.

Nass, aber extrem warm

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass der Monat Mai im Jahr 2024 besonders nass und stürmisch war. Die Temperaturen hingegen fielen wärmer als der Durchschnitt aus. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen schafft es der Mai 2024 immerhin auf Platz 3 der wärmsten jemals gemessenen Mai-Monate. Damit gehört dieser Frühling zu den wärmsten, die man jemals aufgezeichnet hat.

Wie es im Juni und Juli in Hinblick auf das Wetter weitergeht, ist noch nicht bekannt. Man kann nur hoffen, dass die massiven Regenfluten nicht zurückkehren und es endlich wieder etwas trockener wird.