Hiobsbotschaft: Unwetterzelle zieht in Richtung Deutschland

Ein Unwetter rollt über das Feld. Es sieht düster aus und nur am Horizont kann man einen kleinen Streifen Abendsonne erkennen. Im Vordergrund steht ein Auto einsam am Feldrand.
Symbolbild

Die nächsten Tage dürften mehr als ungemütlich werden. Denn Meteorologen warnen jetzt, dass eine Unwetterzelle in Richtung Deutschland zieht. Auf diese Temperaturen müssen wir uns einstellen.

Mit den schönen sommerlichen Temperaturen scheint es schon wieder vorbei zu sein. Bereits seit einigen Tagen wird es wieder spürbar kälter. Laut Meteorologen zieht nun eine Unwetterzelle in Richtung Deutschland. Hier gibt es die Aussichten für die nächsten Tage.

Damit ist jetzt Schluss

Anfang des Monats gab es eine echte Hitzewelle in ganz Deutschland. Doch damit ist jetzt Schluss, denn eine Unwetterzelle zieht in Richtung Deutschland. Meteorologen zeigen sich besorgt. Die erste Welle gab es bereits am Wochenende. Insbesondere der Süden Deutschlands litt unter den Auswirkungen des schweren Unwetters. Doch auch jetzt scheint noch längst nicht Schluss zu sein. Stattdessen hält die Unwetterzelle weiter an und sorgt dafür, dass man die Sonne nur noch selten zu Gesicht bekommt.

Von der Unwetterzelle, die aktuell in Richtung Deutschland zieht, sind die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, der Norden von Bayern sowie das südliche Thüringen besonders stark betroffen. Hier müssen die Menschen mit jeder Menge Sturm und viel Regen rechnen.

Lesen Sie auch
Unwetterfront auf dem Weg: Erstes Bundesland gibt Warnung raus

Baden-Württemberg hat Glück

Immerhin hat Baden-Württemberg bis jetzt Glück gehabt. Die Unwetterzelle, die Deutschland momentan fest im Griff hat, scheint uns vorerst zu verschonen. Dennoch ist auch hier der Sommer alles andere als zurück. Insbesondere im Allgäu und den Gipfeln des Schwarzwalds kann es derzeit zu ungemütlichem Regenwetter kommen. Die Temperaturen liegen dabei bei gerade einmal 11 bis 19 Grad.

So soll es weitergehen

Laut den Wetterexperten soll die Unwetterzelle, die aktuell über Deutschland zieht, allerdings auch bald wieder Geschichte sein. Dann lockert sich die dichte Wolkendecke langsam auf und man kann ab und an wieder die Sonne sehen. Insbesondere im Süden wird es bald schon wieder freundlicher. Die Temperaturen steigen wieder an und liegen dann bei etwa 20 Grad und mehr.