„Kommt was zu“: Meteorologen mit Extrem-Prognose für Sommer

Unwetter nach Hitze
Symbolbild

Wettermäßig hat der Frühling alles geboten, von Schnee über Hagel bis hin zu schönstem Sonnenschein. Nun wagen die Wetterexperten erste Voraussagen für die kommenden Monate und geben eine Extrem-Prognose für den Sommer ab.

Die Meteorologen haben eine Extrem-Prognose für den Sommer in petto. Sie warnen vor Hitze und Dürre. Daran ist im Moment noch nicht zu denken, denn in den letzten Wochen hat es fast jeden Tag geregnet oder gestürmt. Viele haben die kalten Temperaturen satt und freuen sich auf ein paar schönere Tage. Doch dieser Sommer hält einiges bereit.

Nach kaltem Frühling: Meteorologen mit Extrem-Prognose für Sommer

Viel Regen und tristes Grau haben den Frühling und die damit erhofften warmen Temperaturen nicht wirklich durchkommen lassen. Seit Wochen stürmt und windet es in Baden-Württemberg. Immer wieder soll es auch in den nächsten Tagen zu orkanartigen Böen kommen. Manche Experten warnen sogar vor Hochwasser. Von einem viel zu warmen Sommer kann da noch keine Rede sein.

Doch die Meteorologen kommen jetzt mit einer extremen Sommerprognose um die Ecke. Die derzeitige Luftmassengrenze soll vorerst bestehen bleiben. So ist es im Süden eher warm und im Norden eher kalt. Von Freitag auf Samstag soll noch ein heftiges Gewitter dazukommen. Doch was dann folgen soll, ist eine kühne Sommerprognose für Europa.

Lesen Sie auch
Meteorologen warnen vor Knall: Hitzeblase über Deutschland

Extreme Sommerprognose – heiß und trocken

Der Juni soll im Klimamittel relativ normal ausfallen. Er soll weder zu warm noch zu kalt sein. Erst im Juli sollen die Temperaturen dann ansteigen. Dabei wird es wieder deutlich zu warm. Baden-Württemberg soll im Mittel direkt noch eine Schippe drauflegen. Der Juni und der Juli sollen hier insgesamt viel zu trocken ausfallen.

Es ist davon auszugehen, dass die Trockenheit nicht ganz Deutschland betrifft, sondern nur einige Regionen. Im direkten Vergleich dazu wird in Baden-Württemberg momentan noch mit Niederschlägen gerechnet. Erst am 31. August wird man wirklich wissen, wie der Sommer 2023 insgesamt ausgefallen ist. Die aktuellen Vorhersagen sind noch nicht verlässlich genug. Es gibt nur eine Tendenz, die wie im letzten Jahr vorhersagt, dass der Sommer teilweise sehr heiß und trocken werden soll.