Meteorologen erwarten Rekord-Hitzewelle noch in diesem Jahr

Eine Frau mit einer Sonnenbrille auf dem Kopf trinkt Wasser aus einem Springbrunnen. Statue in der Innenstadt ist ein Brunnen mit Wasser.
Symbolbild © istockphoto/Ferenc Cegledi

Auf den Regen folgt der Sonnenschein. Im wahrsten Sinne des Wortes: Denn jetzt wird eine Rekord-Hitzewelle erwartet.

Das Jahr 2023 war bisher vor allem eines: kalt, nass und mehr als ungemütlich. Die vergangenen warmen Tage waren eine echte Wohltat und immer mehr Menschen stellen sich nun endlich auf den Sommer ein. Allerdings droht schon die nächste Hiobsbotschaft im Hinblick auf das Wetter. Denn jetzt erwarten Meteorologen und Wetterexperten eine echte Rekord-Hitzewelle.

Endlich kommt der Sommer

Langsam scheint der Sommer Einzug in der Bundesrepublik zu halten. Auch im Süden von Deutschland setzt sich die Sonne durch. Teilweise gibt es in einigen Regionen zwar noch vermehrt Regenschauer – allerdings ebben auch diese in den kommenden Tagen ab. Und dann könnte tatsächlich die erste Hitzewelle drohen.

Bisher gab es jedoch ganz besonders für die kommenden Wochen die unterschiedlichsten Prognosen. Zuerst sollte es viele Unwetter geben, nun geht es im Turbogang Richtung Rekord-Hitzewelle. So wurden erst vor Kurzem in Waghäusel bei Karlsruhe 28 Grad gemessen.

Lesen Sie auch
Meteorologen besorgt: Neue Unwetterlage droht in Deutschland

Kalendarisch startet der Sommer zwar offiziell erst am 21. Juni – doch die Prognosen von Meteorologen und Wetterexperten sprechen schon jetzt von Rekord-Hitzewellen. Was viele dabei bereits vergessen haben: Schon zu Beginn des Jahres wurde ein extrem warmer Sommer vorausgesagt. Nun scheint es, als würden sich die Prophezeiungen erfüllen. Ganz besonders im Bundesland Baden-Württemberg soll es dabei zu einem Wahnsinns-Sommer kommen.

Bis zu zwei Grad wärmer

Laut den Wetterexperten und Meteorologen in den Medien soll es dabei in diesem Jahr sogar noch ein bis zwei Grad wärmer werden als in den Jahren 1991 bis 2020. Das hört sich erst einmal nicht viel an. Allerdings hat man bereits in den vergangenen Jahren gesehen, dass selbst ein Grad über der normalen Durchschnittstemperatur eine Menge ausmachen kann. Es könnte also durchaus sein, dass es in diesem Jahr eine neue Rekord-Hitzewelle geben wird, die den Menschen in der gesamten Bundesrepublik zu schaffen macht.