Schneemassen: Winterwetter kehrt wieder zurück in Deutschland

Menschen mit Schirmen gehen im Schnee.
Symbolbild © istockphoto/likeajoke

Laut neuesten Prognosen soll es zu einem winterlichen Comeback kommen. Mit dabei sind Schneemassen und ein ordentliches Winterwetter, das ganz Deutschland einhüllen soll. Ausgerechnet jetzt, wo die Faschingsumzüge vor der Türe stehen.

Ein paar schöne Tage gab es bereits. Doch jetzt müssen sich alle wohl wieder davon verabschieden, denn Meteorologen kündigen für die kommenden Tage Schneemassen, Winterwetter und Kälte in Deutschland an.

Der Winter kehrt zurück

Das Wochenende steht ganz im Zeichen von Sonnenschein und wärmenden Strahlen. Obwohl der Wind doch noch recht frisch ist, kann man den einen oder anderen Spaziergang genießen. Das soll sich jetzt, wenn es nach den aktuellen Prognosen geht, allerdings ändern. Denn Schneemassen, niedrige Temperaturen und Winterwetter sollen nach Deutschland ziehen.

Der Winter scheint sich noch nicht komplett verabschieden zu wollen und so erklären Wetterexperten jetzt, dass er noch einmal vorbeikommt. Dabei hat er sowohl Schnee als auch Kälte mit im Gepäck. Für Faschingsfreunde dürfte das keine gute Prognose sein, denn sie müssen sich darauf einstellen, dass ausgerechnet am Rosenmontag das Winter-Comeback bevorsteht.

Lesen Sie auch
Teilweise mit Schnee: Arktische Kältewelle kommt nach Deutschland

Fastnacht mit Frost und Schnee

Die aktuellen Berechnungen zeigen, dass am Rosenmontag, den 12. Februar 2024, ein Wintereinbruch ansteht. Dieser bringt eisige Temperaturen und im ganzen Bundesgebiet Frost mit sich. Die Kältefront strömt von Nordeuropa nach Deutschland und beschert uns nach frühlingshaften Maximaltemperaturen von 16 Grad erneut eisige Kälte.

Zuvor kommt es jedoch in vielen Bereichen im Süden zu einem ersten Vorboten des Frühlings. Bei Windstille sollen sich die Temperaturen wie 21 Grad anfühlen. Geht ein Wind, dann ist dieser jedoch direkt zu spüren, da er eisige Temperaturen mitschwingen lässt. Kein Wunder zu dieser Jahreszeit.

Wann genau die Schneemassen und der anstehende Wintereinbruch in Deutschland ankommen, kann bisher nicht konkret vorhergesagt werden. Zuverlässige Prognosen lassen sich nur wenige Tage im Voraus anstellen. Dennoch sind sich die Wetterexperten sicher, dass sich die Jecken und Narren an Fasching wärmer anziehen müssen, als sie vielleicht gehofft hatten.