Einer der Reichsten in Baden-Württemberg ist jeden Tag im Pool

Poolbereich von Florida Herrenhaus
Symbolbild © istockphoto/PC Photography

Er scheint ein echter Wasser-Fan zu sein. Einer der reichsten Menschen Baden-Württembergs schwimmt jeden Tag im eigenen Pool.

Über Studenten hat er neulich nicht so nett gesprochen oder zumindest kann er sie nicht verstehen. Aber auch ohne Liebe zur Akademie hat es dieser Mann weit gebracht. Schließlich ist er einer der reichsten Menschen Baden-Württembergs und verrät uns nun eine ganz andere Liebe – nämlich die zu seinem Pool.

Erfolgsunternehmer ist Wasser-Fan

Mittlerweile ist er achtzig Jahre alt. Ein paar graue Haare sind zwar schon zu sehen, vital fühlt er sich aber wie eh und je. Ob das vielleicht an seinem ganz speziellen Geheimtrick liegt? Wolfgang Grupp verrät jetzt der Öffentlichkeit, dass für ihn kein Morgen vergeht, an dem er nicht in seinen Swimmingpool springt und ein paar Bahnen dreht.

Jeder hat so seine Morgenroutine. Die einen strecken sich, die anderen laufen eine Runde – für viele ist es vielleicht auch nur eine Tasse Kaffee. Wie dem auch sei, jedem sei sein Ritual gegönnt. Dass Wolfgang Grupp, Chef des deutschen Erfolgsunternehmens Trigema, in seinem Alter aber immer noch so gut dasteht, könnte durchaus mit seiner regelmäßigen sportlichen Betätigung zu tun haben. Schließlich gehört Schwimmen zu den gesündesten Sportarten überhaupt.

Lesen Sie auch
Ausflugsziel: Das ist der größte Naturpark Baden-Württembergs

Tägliche Routine

Der Trigema-Chef erzählt, dass es für ihn dabei keinerlei Rolle spiele, ob draußen 30 Grad und Sonnenschein herrschen oder Nieselregen und Kältesturz. Er ziehe seine Bahnen, da komme, was wolle. Danach könne der Tag beginnen. Anschließend geht er nämlich noch fast jeden Tag ins Büro. Das ist zum Glück nicht weit entfernt von seiner Villa. Praktischerweise liegt die Firma auf der anderen Straßenseite. Dennoch: Die meisten Menschen arbeiten in seinem Alter gar nicht mehr. Die meisten Menschen sind aber auch nicht so erfolgreich wie er.

Kein Ende in Sicht

Der Erfolgsunternehmer hat ein gutes Verhältnis zur Presse. Schon öfters lud er Reporter auf sein Anwesen ein. Hierbei wurde auch klar, dass es sich bei dem Swimmingpool, in dem Wolfgang Grupp seiner Lieblingsroutine nachgeht, nicht um einen bescheidenen Pool handelt. 46 Meter misst das gute Stück. Da kommt bei „ein paar Bahnen“ schon ordentlich was zusammen.