Mehrere Personen und 18 Monate altes Kind bei Brand in der Karlsruher Innenstadt verletzt!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Bei einem Brand in einem Imbiss an der Ecke Kaiser- und Hirschstraße sind am Dienstagmittag vier Personen verletzt worden, zudem entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Die um 11.48 Uhr alarmierte Feuerwehr konnte das im Bereich eines Hähnchengrills unter erheblicher Rauchentwicklung ausgebrochene Feuer innerhalb weniger Minuten löschen und damit einen höheren Schaden verhindern.

Die vier Verletzten, ein 22 Jahre alter Kunde wie auch ein 38-jähriger Mitarbeiter des Imbisses sowie ein 27 Jahre alter Hausbewohner mit einem 18 Monate alten Kind, wurden wegen offenbar leichter Rauchgasvergiftungen von den Besatzungen zweier Rettungswagen erstversorgt und wollten gegebenenfalls selbständig einen Arzt aufsuchen.

Die Bewohner des geräumten Gebäudes konnten nach Lüftung durch die Feuerwehr in ihre Räume zurückkehren.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? WERDE FAN VON KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!