Polizei-Einsatz in Karlsruhe: Auto knallt gegen Ampelanlage

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Dank eines abgefallenen Nummernschildes hat ein flüchtiger Unfallverursacher am frühen Donnerstagmorgen schnell ermittelt werden können.


Der 32-Jährige Unfallfahrer war gegen 4:15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Ludwig-Erhard-Allee unterwegs, als er frontal gegen eine Ampelanlage fuhr, sodass diese umgeknickt wurde.

In der Folge fielen sowohl die umgefahrene Ampel, als auch weitere Ampeln in der näheren Umgebung aus. Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro zu kümmern, fuhr der 32-Jährige davon.

Die verständigte Polizeistreife entdeckte an der Unfallstelle jedoch ein abgefallenes Autokennzeichen, das sie direkt zur Adresse des Unfallflüchtigen führte. Dort fanden die Beamten den beschädigten Unfallwagen und auch dessen alkoholisierten Fahrer. Ein mit ihm durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von fast anderthalb Promille. Er musste eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein.