Promi gibt Schwimmunterricht in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa) – Die frühere Spitzenschwimmerin Franziska van Almsick fordert Schulschwimmen bereits in der ersten Grundschulklasse.

Heute werde zumeist in der dritten Klasse damit begonnen. «Warum warten wir zwei Schuljahre mit dem Schwimmunterricht für Kinder?


Das ist eine verloren gegangene Zeit», sagte die 42-Jährige der dpa am Dienstag. Van Almsick stellte in der Wasserwelt «Rulantica» im badischen Rust ihr Bilderbuch «Paul und Paulina – Baderegeln leicht gemacht» vor, das Kindern helfen soll, sich beim Baden und Schwimmen richtig zu verhalten. Sie halte Schwimmunterricht für ein Grundrecht der Kinder.