Zeit einhalten: Experten fordern bestimmte Duschzeiten für Bürger

Eine Frau unter der Dusche.
Symbolbild © istockphoto/bluesunrise

Es ist kaum zu glauben, aber Experten fordern jetzt, dass Bürger in Deutschland bestimmte Duschzeiten einhalten sollen. Das hat jedoch bestimmte Gründe. Wir klären auf.

Egal, ob morgens oder abends – Duschen ist für die meisten Leute in Deutschland (und darüber hinaus) eine Hygiene-Maßnahme, die täglich erledigt werden will. Welche Duschzeiten man dabei bevorzugt, ist einem selbst überlassen, meinen die meisten. Das sehen jedoch bestimmte Experten anders und fordern jetzt ganz bestimmte Zeiten für das Duschen. Das steckt dahinter.

Schädliches Duschen für die Haut

Der Grund dafür ist, dass zu lange Duschzeiten schädlich für den Körper sein können. Denn es könnte durchaus einen Zusammenhang zwischen Pilzinfektionen und zu ausgiebigem Duschen geben.

Dieser Hautpilz, der durch lange Duschzeiten entsteht, ist eine sehr unangenehme Sache und muss behandelt werden. Von allein verschwindet er nämlich nicht. Unter anderem wird der Pilz begünstigt, wenn man unter Eisenmangel leidet oder auch Diabetes und Gicht hat. Aber auch eine feuchte Umgebung gehört dazu – und damit schließt sich der Kreis zum Duschen.

Experten und Ärzte fordern darum, die Duschzeiten zu reduzieren und sich stets danach gut abzutrocknen. Einige Stellen, die schlecht erreichbar sind, kann man sogar trocken föhnen. Zudem sollte man besser nicht barfuß laufen, wenn man in einem öffentlichen Schwimmbad unterwegs ist.

Stress pur für den Körper

Lange Duschzeiten bedeuten Stress pur für die Haut. Und ohne das gründliche Abtrocknen und danach auch Eincremen kann man schnell Probleme bekommen. Im schlimmsten Fall kommt es sogar zu einem Ekzem, welches unangenehm juckt. Es ist auch ratsam, ein Duschgel und eine Creme zu wählen, welche möglichst nah am pH-Wert der Haut ist. Besonders, wenn man unter trockener Haut leidet, ist das wichtig.

Ebenfalls ein Problem neben den langen Duschzeiten ist hartes Wasser. Denn dieses kann Duschcreme-Reste nicht gut abspülen und trocknet die Haut nochmal extra aus. Hier kann es hilfreich sein, einen extra Wasserenthärter zu besorgen, damit das Wasser wieder weich wird.