Auch nicht im eigenen Bundesland: Kein Oster-Urlaub für Baden-Württemberger

Symbolbild

Karlsruhe Insider: Auch nicht im eigenen Bundesland

Urlaub an Ostern wird weitgehend unwahrscheinlich

Die Tourismusbranche wurde durch die neuen Beschlüsse vom 22. März praktisch lahm gelegt. Regionen wie der Schwarzwald wurden im Winter noch überrannt, doch durch diese neuen Beschlüsse ist vieles noch härter geworden.

Hotels und die meisten Gastronomien sind weitestgehend geschlossen. Restaurants dürfen nur noch Abhol- und Lieferservice anbieten. Für viele Gastronomen ist das Ende der Fahnenstange erreicht, zumal das von der Regierung zugesagte Geld noch nicht einmal für Dezember und Januar voll ausbezahlt wurde.

Viele Gastromomen hatten sich immer noch an das letzte bisschen Hoffnung geklammert und Kredite aufgenommen, aber das Geld muss ja irgendwann auch zurückgezahlt werden.

Lesen Sie auch
Sex-Verbot: Fleischesser sollen laut PETA ausgeschlossen werden

Da die britische Mutante die schlimmere Art des Corona-Virus ist, werden die Zahlen wohl auch noch weiter ansteigen.

Im Übrigen ist Baden-Württemberg das bislang einzige Bundesland mit einer absoluten Urlaubssperre.