Ausnahmezustand in Karlsruhe: Geschäfte geschlossen und leere Straßen

Symbolbild Foto: Uli Deck/dpa

Karlsruhe-Insider: Das Coronavirus lähmt bereits einige Teile von Deutschland, und immer wieder kommt es zu täglichen neuen Einschränkungen.

Daher stagniert das Leben mittlerweile auch in Karlsruhe, wo derzeit nur noch Lebensmittelläden und Discounter geöffnet haben.

Wo sonst in vielen Einkaufszentren die Menschen dicht an dicht standen, um das eine oder andere Schnäppchen zu machen, herrscht hier nur noch Stille. Es ist schon fast unheimlich, wie schnell sich das gesamte Leben und die Tagesabläufe ändern können.

Auch die Straßenbahnen und Stadtbahnen fahren nur noch vereinzelt, denn selbst an vielen Flughäfen hat sich die Zahl der Besucher drastisch verringert. Nun ist nur noch derjenige am Flughafen, der auf die Ankunft eines Verwandten wartet.

Lesen Sie auch
Koch köpft Tier für Delikatesse - Gifttier ohne Körper beißt tödlich zu

Bleiben Sie gesund!