EIL! Wegen Coronavirus: Karlsruher SC Spieler müssen in Quarantäne

ARCHIV - Foto: Guido Kirchner/dpa

Karlsruhe (dpa/lsw) – Vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs der 2. Fußball-Bundesliga wird sich der Karlsruher SC am Wochenende in eine einwöchige Quarantäne begeben.

Das sagte KSC-Sportchef Oliver Kreuzer am Donnerstag. «Die üblichen Doppelzimmer fallen weg, jeder Spieler bekommt seinen eigenen Schlafraum. Es ist etwas ungewöhnlich, es ist was anderes, aber der Situation geschuldet», sagte der 54-Jährige.


Eine siebentägige «Quarantänemaßnahme» gehört zum Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga. Der KSC absolviert sein erstes Spiel nach der Unterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie am 16. Mai gegen den SV Darmstadt 98.

Lesen Sie auch
Angriff! Schwarzfahrer sorgt im Karlsruher Hauptbahnhof für Tumulte