Kassiererin abgezockt! Miese Masche im Supermarkt bei Karlsruhe

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (ots) – Die Kassiererin eines Supermarktes in der Karlsruher Straße in Ettlingen wurde am Mittwoch gegen 11.15 Uhr von zwei noch unbekannten Tätern geschickt abgelenkt und beim Geldwechsel bestohlen.

Einer der Männer bezahlte zunächst Kekse mit einem 200-Euro-Schein. Nachdem er den Rückbetrag erhalten hatte, gab er plötzlich vor, den Artikel nun doch nicht zu wollen und forderte sein Geld zurück.


Während der Rückabwicklung verwickelte ein weiterer Mann die Kassiererin in ein Gespräch und lenkte sie auf diese Art geschickt ab. Erst später bemerkte die Angestellte einen Fehlbetrag von 105 Euro.

Beide sahen südländisch aus, sprachen gebrochen Deutsch und sind von der Größe her etwa 175 bis 180 cm. Der „Käufer“ ist etwa 30 Jahre alt, schlank, muskulös mit auffallend abstehenden Ohren, großen grünen Augen und trägt kurzes, schwarzes Haar mit buschigen Augenbrauen. Bekleidet war dieser mit einem weinroten Langarmshirt, einer Jeans sowie mit einer blauen ärmellosen Jacke.

Lesen Sie auch
Einschränkungen: Mögliche Bombe in Karlsruhe an der Südtangente

Sein Komplize wird auf 40 Jahre geschätzt, er hat eine normale Figur mit Bauchansatz und hat einen Dreitagebart. Als Kleidung trug jener eine Jogginghose und eine sogenannte Basecap, also eine sportliche Schildmütze.

Das Polizeirevier Ettlingen ermittelt hierzu und bittet um Hinweise zu den beschriebenen Tätern, die unter 07243 32000 entgegengenommen werden.