Müll-Chaos: Nächsten „Partys“ im Schlossgarten Karlsruhe angekündigt

Müll im Park
Symbolbild © istockphoto/nightman1965

Karlsruhe Insider: Trotz Polizeieinsatz am Mittwoch.

In Karlsruhe gibt es derzeit am Schlossgarten ein Deja-Vu: am vergangenen Mittwochabend räumte die Polizei bereits zum zweiten Mal den Schlossgarten, nachdem mehrere Personen dort eine Party feierten und somit den Vatertag einläuten wollten.

Allerdings sind im Schlossgarten unangemeldete Partys verboten, da die Wiese am Schlossgarten am nächsten tag immer aussieht wie ein Schlachtfeld. Das sind nämlich die Folgen solcher ausufernden Partys.

Die Partynacht im Schlossgarten hat erheblichen Spuren der Verwüstung hinterlassen: Scherben, Verpackungsmüll und Zigarettenstummel in erheblicher Menge, von der Party verschiedene Videos in den sozialen Medien.

Diese Videos vermitteln den Beamten der Polizei, wie die Party langsam, aber sicher ausuferte.

Lesen Sie auch
"Nostalgie pur": In Karlsruhe reisen Bürger wie in früheren Zeiten

Als dann die Sicherheitskräfte einschritten, um die unangemeldete Party zu beenden, gab es einigen Tumult.

Der nächste Großeinsatz der Polizei im Schlossgarten steht allerdings auch schon wieder bevor: Im Netz kursieren Ankündigungen für die nächsten Partys. Das Einzige, was jetzt noch fehlt, ist die Uhrzeit, wann die Party steigt.