Auf Autofahrer kommen im Juni 2022 wichtige Änderungen zu

Autofahrer auf der Autobahn
Symbolbild Foto: Polizei

Der Juni ist ein Monat der Veränderung. Auch für Autofahrer. Es müssen viele wichtige Neuerungen beachtet werden. 

Ab Juni und auch Juli gibt es für Autofahrer viele Neuerungen. Autofahrer müssen einiges beachten und sich auf Neuerungen einstellen.

Diese Regeln gelten ab sofort

Die wohl größte und wichtigste Änderung für Autofahrer: Der Tankrabatt ab Juni. Endlich gibt es eine Stabilität bei den Spritpreisen.

Dank des Entlastungspaketes, wird Benzin und Diesel an den Tankstellen wieder günstiger. Autofahrer können endlich aufatmen – wenn auch nur für drei Monate. Denn der Tankrabatt gilt bis zum 31. August 2022.

Der positive Tankrabatt könnte jedoch auch zu Benzinknappheit führen. Durch die günstigeren Preise wird ein hoher Ansturm auf die Tankstellen erwartet.

Eine weitere große Änderung ist ab Juli geplant. Denn ab dann gehören Sicherheitssystem im Auto zur Pflichtausstattung.

Zusätzlich soll der Verbandskasten zukünftig mit einem Mund-Nasen-Schutz ausgestattet sein.

Sicherheitswarnsysteme werden verpflichtend

Ein großes Bestreben ist es, das Autofahren sicherer zu machen. Daher werden diverse Sicherheitswarnsysteme zur Pflicht. Und zwar ab Juli 2022.
Die neuen Sicherheitssysteme gelten für die Typzulassung neuer Fahrzeuge durch den Hersteller. Dies gibt der ADAC bekann.
Ab Juli 2024 müssen die Systeme in allen neu zugelassenen Autos vorhanden sein.
Konkret bedeutet das: Autohersteller müssen die verpflichtenden Sicherheits- und Assistenzsysteme in allen Neuwagen verbauen. Ab Juli 2022.
Obwohl die Systeme ab dann vorgeschrieben sind, sind sie trotzdem mit einem Aufpreis verbunden. Dies berichtet der TÜV Nord.
Der Grund für die Verordnung: Der TÜV möchte mehr Sicherheit im Straßenverkehr und hat das Bestreben Verkehrsunfälle so weit wie möglich zu vermeiden.
Mund- und Nasenschutz im Verbandskasten
Wann dies zur Pflicht wird ist noch unklar. Bisher ist diese neue Regelung nur im Gespräch.
Aber auch, wenn es noch nicht vorgeschrieben ist: Es macht auf jeden Fall Sinn einen solchen Schutz immer mit sich zu führen. Denn die Pandemie ist noch nicht beendet und eine gewisse Vorsicht ist immer angebracht.

Lesen Sie auch
Das ist Pflicht: Autofahrer müssen dieses Dokument mitführen