Ohne Führerschein in Kontrolle: Mann rast zugekokst durch Karlsruhe!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend in Grötzingen stellten Polizeibeamte fest, dass der Autofahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem stand er unter der Wirkung von Betäubungsmitteln.

Um 20.30 Uhr sollte der Mercedes von einer Polizeistreife in der Grezzostraße einer Kontrolle unterzogen werden. Den Anhaltezeichen des Streifenwagens kam der Fahrer zunächst nicht nach. Als das Fahrzeug schließlich in der Eisenbahnstraße anhielt, öffnete sich die Beifahrertüre und eine dunkel gekleidete Person flüchtete zu Fuß. Diese konnte von den Beamten nicht mehr eingeholt werden.

Der 34-jährige Fahrer des Mercedes blieb hingegen im Auto sitzen. Eine Überprüfung ergab, dass ihm die Fahrerlaubnis schon vor mehreren Jahren gerichtlich entzogen worden war. Außerdem ergab ein Drogenvortest Hinweise, dass er unter dem Einfluss harter Drogen, unter anderem Kokain, gefahren war.

Ihn erwartet nun ein Straf- und  Ordnungswidrigkeitenverfahren.