81-jähriger völlig verwirrt: Geisterfahrer auf der Südtangente unterwegs!!

Symbolbild Foto: Stadt Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – Ein 81 Jahre alter und offenbar völlig verwirrter Autofahrer war in der Nacht zum Montag gegen 0.35 Uhr auf der Südtangente zwischen Knielingen und dem Autobahnanschluss Karlsruhe-Mitte als Falschfahrer unterwegs.

Das sehr langsam fahrende Fahrzeug konnte unter Einsatz von mehreren Streifenfahrzeugen der
Polizei und teilweisen Verkehrssperrungen auf Höhe der Ausfahrt Karlsruhe-Oststadt gestoppt werden.

Neben weiteren drohenden Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern trug eine in Richtung Pfalz fahrende 46-jährige Pkw-Lenkerin nahe der Unterführung beim Kühlen Krug einen Schock davon, nachdem sie mit dem Senior beinahe einen Frontalzusammenstoß hatte. Sie kam vorsorglich in die Obhut eines Rettungsteams. Ansonsten blieben schlimmeren Folgen glücklicherweise aus.

Der 81-Jährige machte gegenüber den kontrollierenden Beamten einen sehr desorientierten Eindruck. Alkoholeinwirkung war einem Vortest zufolge nicht im Spiel. Schließlich blieb sein Führerschein in amtlicher Verwahrung und wird mit entsprechender Meldung der zuständigen Verkehrsbehörde vorgelegt. Darüber hinaus ergeht wegen Straßenverkehrsgefährdung und gefährlichen Eingriffs in den
Straßenverkehr eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft.

An dem schwarzen Opel des Pkw-Lenkers waren dem Anschein nach frische Unfallspuren erkennbar, die allerdings noch keinem Unfallgeschehen zuzuordnen sind. Das Polizeirevier Karlsruhe-West bittet mögliche Unfallgeschädigte, Zeugen oder weitere gefährdete Verkehrsteilnehmer, sich unter 0721/939-4611 zu melden.