Polizist in Karlsruhe angegriffen und schwer verletzt!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Ein 24-Jähriger Mann hat am Montag in der Karlsruher Pfinztalstraße einen Polizeibeamten durch einen Kopfstoß derart verletzt, dass er seinen Dienst nicht mehr fortführen konnte.

Zunächst löste der 24-Jährige, aus Marokko stammende Mann, gegen 14.15 Uhr einen Polizeieinsatz aus, als er einen Diebstahl in einem Supermarkt begangen hatte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er anschließend von den Ordnungshütern wieder auf freien Fuß gesetzt.

Nachdem der erheblich alkoholisierte 24-Jährige gegen 15.05 Uhr aufgrund des Verlustes seines Mobiltelefons derart in Rage geriet, dass er im Einkaufsmarkt randalierte, erhielt er durch die
erneut hinzueilende Streife zunächst einen Platzverweis. Als er im Anschluss unbeteiligte Passanten in der Fußgängerzone anpöbelte und sich den Einsatzkräften gegenüber erneut aggressiv verhielt, setzten
die Beamten dem Ganzen nun ein Ende und nahmen den Mann in Gewahrsam. Beim Verbringen in den Streifenwagen versetzte er einem der Polizisten einen Kopfstoß, woraufhin dieser sich in ärztliche Obhut
begeben musste. Während der Widerstandshandlungen entstanden zudem Beschädigungen am Dienstwagen in Höhe von circa 1.000 Euro.

Ein anschließender Alkomattest ergab einen Wert von etwa 3,0 Promille. Eine Blutentnahme wurde richterlich angeordnet.

>>> Werde Fan von Ka-Insider auf Facebook und verpasse nichts mehr in Karlsruhe

Lesen Sie auch
Neue Maßnahmen: Experten fordern „tabakfreies“ Deutschland!