Baden-Baden fällt bei der 7-Tage-Inzidenz unter die 20er-Grenze

Foto: Gerd Eichmann - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=59029217

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Baden-Baden steht mit einer Corona-Inzidenz von 19,9 in Baden-Württemberg am besten da.

Keine andere Stadt und kein Landkreis unterschritten am Freitag die 20er-Marke, wie aus einem Lagebericht des Landesgesundheitsamtes vom Abend hervorging.


Der Wert zeigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen an. Die rote Laterne trägt Heilbronn mit einem Wert von 169,8. Im landesweiten Durchschnitt liegt die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz bei 74,4.

Die Zahl der an oder mit Corona im Südwesten verstorbenen Männern und Frauen überschritt am Freitag (Stand: 16 Uhr) die Marke von 7000. 57 neue Todesfälle ließen die Zahl auf 7004 anstiegen. Die Zahl der Neuinfektionen lag bei 1344, so dass die Gesamtzahl der Infektionen auf 291 745 wuchs.

Lesen Sie auch
Nur für Nicht-Geimpfte: Neue Regeln ab heute deutschlandweit!