Bei Karlsruhe: Fahrer kracht gegen Baum und schwebt in Lebensgefahr

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / Marxzell: Ein Spaziergänger entlang der K3554 bei Marxzell hörte am Donnerstagmittag einen lauten Knall, schaute nach und fand das schwer beschädigte Fahrzeug mitten auf der Kreisstraße stehen. Der Fahrer eines VW Golf war frontal gegen einen Baum gekracht und wurde schwer verletzt. Lebensgefahr ist nicht auszuschließen.


Der Fahrer eines silbernen VW Golf befuhr am Donnerstagmittag gegen 11.50 Uhr die K3554 zwischen Fischweier und Mossalbtal bei Marxzell.

Aus ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte frontal und ungebremst gegen einen Baum am Fahrbahnrand.

Der Fahrer wurde schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Der Spaziergänger, welcher durch einen lauten Knall auf den Verkehrsunfall aufmerksam wurde, eilte sofort zur Hilfe und verständigte den Notruf.

Umgehend wurde ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zur Unfallstelle entsandt. Zunächst war die Lage völlig unklar und auch ob weitere Fahrzeuge involviert waren, konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden.

Die Feuerwehr Marxzell befreite den Fahrer mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem völlig deformierten Fahrzeugwrack. Der Fahrer kam mit schweren Beinverletzungen und Quetschungen in eine Klinik. Lebensgefahr ist laut Polizei nicht auszuschließen. Ein Rettungswagen und Notarzt waren im Einsatz.

Das Fahrzeug begann vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu rauchen. Es kam jedoch glücklicherweise nicht zu einem Brandausbruch – Unvorstellbar wenn das Fahrzeug zu brennen begonnen hätte, während der Fahrer noch im Wageninneren eingeklemmt war.

Die K3554 ist zur Unfallaufnahme weiterhin voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat nun die weiteren Ermittlungen aufgenommen.