Wegen ein paar Euro! Drei Männer schlagen und treten auf Passant am Hauptbahnhof ein

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Nach einem Raub auf dem Karlsruher Bahnhofsvorplatz in der Nacht zum Samstag bittet die Kriminalpolizei um Hinweise zu dem näher beschriebenen Tätertrio.

Wie die ersten Ermittlungen der Kripo ergeben haben, hielt sich der alkoholisierte 57-Jährige gegen 0.45 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle des Bahnhofvorplatzes auf. Drei dunkelhäutige Männer gingen ihn an, schlugen den Mann und traten noch auf ihn ein,
als er bereits am Boden lag.

Unterdessen wurde dem Angegriffenen der Geldbeutel mit 25 Euro Bargeld aus der Gesäßtasche geraubt. Nennenswerte Verletzungen trug das Opfer glücklicherweise aber nicht davon.

Die drei der Beschreibung nach aus Schwarzafrika stammenden Täter waren im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Einer davon trug eine kurze sogenannte Rasta-Frisur und war mit einer schwarzen Lederjacke, dunkler Jeans und einer Basecap bekleidet.

Lesen Sie auch
Flüchtling soll Frau (†29) in Baden-Württemberg ermordet haben

Ein Komplize trug eine rote Lederjacke und Bluejeans, während der Dritte mit einer hellblaue Daunenjacke, einer schwarzen Wollmütze und gleichfalls Bluejeans bekleidet war. Dieser führt zudem einen Rucksack mit.

Hinweise zu den beschriebenen Personen nimmt der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/939-5555 entgegen.

>>> DU BIST BEI FACEBOOK? ABONNIERE KA-INSIDER UND VERPASSE NICHTS MEHR IN KARLSRUHE!