Buden aufgebaut: Alles Infos zum Karlsruher Christkindlesmarkt!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: baerchen_gold

Karlsruhe-Insider: Die Karlsruher Weihnachtsstadt ist in diesem Jahr anders als gewohnt.

Der große Christkindlesmarkt wurde Corona-bedingt abgesagt.


Die abgespeckte Version des Christkindlesmarkt steht an. Es gibt keine großen Glühweintreffen, keinen fliegenden Weihnachtsmann und auch keine große Eisfläche vor dem Schloss.

Trotzdem wird es aber in der Adventszeit weihnachtlich werden. Dafür sorgt die bereits aufgestellte Beleuchtung mit den zahlreichen Weihnachtsbäumen in der Innenstadt. In diesem Jahr kann an vielen Plätzen in Karlsruhe die Adventszeit genossen werden.

Die Karlsruher Schausteller und die Festwirte sind zentral in der Innenstadt auf den Plätzen zwischen Stephans-, Schloss- und Kronenplatz verteilt und bieten ihre Waren an. Es soll wenigstens eine weihnachtliche Stimmung auf den Plätzen vorhanden sein.

Am Mittwochabend wurde die Weihnachtsbeleuchtung offiziell gestartet, und die Veranstalter hoffen trotzdem auf Zuschauer und Besucher. Die Stände wurden unter einem besonderen Hygienekonzept eröffnet, und auch für den vorgeschriebenen Abstand wurde gesorgt.

Nun müssen die Besucher nur noch ihren Mundschutz aufsetzen, und die Vorweihnachtszeit kann beginnen.