Deutschland: Erstmals über 20.000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Der rasante Anstieg der Fallzahlen bereitet Experten Kopfzerbrechen.

Eigentlich vergehen zwei bis drei Wochen, bis sich die Zahl der neuen Infektionen in der Belegung der Intensivbetten widerspiegelt.


Die Fallzahlen sind in den letzten Tagen derart rasant angestiegen, dass sich die Experten große Sorgen machen, ob die Anzahl der Intensivbetten überhaupt ausreichend ist.

Legt man den Wert der Fallzahlen der letzten sieben Tage zugrunde, so liegt der Wert mittlerweile bei 120,1 neuen Infektionen. Vor vier Wochen lag der Wert bei gerade einmal 16,8, was einen erheblichen Anstieg der Zahlen bedeutet.

In den letzten sieben Tagen haben sich die Zahlen in allen Bundesländern derart erhöht, sodass man den harten Lockdown sogar vertreten kann.

Lesen Sie auch
Wetter-Kälteschock im August: Temperaturen stürzen auf den Gefrierpunkt

UPDATE:

Erstmals sind in Deutschland mehr als 20.000 neue Infektionen mit dem Coronavirus innerhalb eines einzigen Tages registriert worden.

Die Zahl der Todesfälle stieg bis Freitag um 166 auf insgesamt 11.096 Das war der höchste Anstieg seit Anfang Mai. Schon in den vergangenen drei Tagen hatte die Zahl deutlich über 100 gelegen. Der insgesamt höchste Stand war Mitte April mit 315 gemeldeten Todesfällen binnen eines Tages erreicht worden