Gefahr für alle: Geisterfahrer auf der A6 unterwegs

Symbolbild Foto: Julian Buchner / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lrs) – Die Fahrt eines 84 Jahre alten Geisterfahrers auf der A6 bei Wattenheim (Landkreis Bad Dürkheim) ist noch einmal glimpflich ausgegangen.

Der Mann und eine Autofahrerin, der er entgegenkam, konnten rechtzeitig bremsen, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei am Freitag sagte.


Mehrere Lkw-Fahrer hinter der Frau hatten demnach besonnen reagiert und den Verkehr auf der Autobahn zuvor so verlangsamt. Der 84-Jährige konnte seinen Wagen anschließend wenden.

Zeugen hatten zuvor beobachtet, wie er am frühen Donnerstagabend an einem Rastplatz falsch auf die Autobahn fuhr. Der Rentner muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Die Polizei prüft zudem, ob ihm sein Führerschein abgenommen wird.

Lesen Sie auch
Daimler-Chef: Elektroautos werden tausende Arbeitsplätze kosten