Hat er den KSC vermisst? Legende Winfried Schäfer wieder frei auf dem Markt

Winfried Schäfer wieder auf dem Markt

Esteghlal Teheran trenn sich von seinem deutschen Trainer nach der Derby-Niederlage. Die letzten Spiele der Saison trainiert Co-Trainer Farhad Madschidi das Team leiten.

Laut der verschiedenen Medien hatte die Mehrheit des Vorstandes diese Kündigung gefordert.

Diese Meldung schlug bei vielen wie eine Bombe ein, der ehemalige KSC-Trainer wieder frei für den deutschen Markt. Immerhin hatte Schäfer 12 Jahre lang den KSC trainiert. Winnie Schäfer hatte auch in all den Jahren Nachrichten über seinen ehemaligen Verein gelesen. Besonders wütend war Schäfer über das 0:5 gegen St. Pauli, hatte sich aber ebenso über der 7:0 gegen Valencia gefreut.

IST DAS EINE GEHEIME BOTSCHAFT VON WINNIE?

Viele der älteren KSC-Fans würden sich über eine Rückkehr Winnie Schäfers nach Karlsruhe freuen. Doch wird das wohl leider nur ein Traum und eine Utopie bleiben. Für den KSC steht jetzt erst die Lizenz wichtig.