In Karlsruher S-Bahn: Fahrgast mit Döner beworfen und zusammengeschlagen

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Daniel Kloe

Karlsruhe (ots) – Am frühen Donnerstagmorgen hat ein 19-jähriger Deutscher zuerst einen Döner in der Straßenbahn um sich geworfen und anschließend auch noch einen Fahrgast durch Schläge verletzt.


Gegen 00:19 Uhr warf der 19-jährige, stark alkoholisierte Mann in der Straßenbahn S5 im Bereich des Europaplatzes mit seinem Döner umher.

Ein 22-Jähriger wurde durch ein Dönerteil getroffen und suchte das Gespräch mit dem über zwei Promille alkoholisierten Mann.

In der Folge kam es zunächst zu einer verbalen Streitigkeit, in deren Verlauf der Beworfene durch den alkoholisierten Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde.

Der Geschädigte wurde durch die Schläge leicht verletzt. Der Täter konnte durch die hinzugezogenen Polizisten nach kurzer Flucht festgenommen werden. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Lesen Sie auch
Wissenschaftler fordern strenges Rauchverbot in der Außengastronomie