Junge in Karlsruhe kontrolliert: Unfassbar, was die Beamten im Rucksack finden

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: ysbrandcosijn

Karlsruhe-Insider (ots) – Einen 17-Jährigen konnte die Polizei am Mittwochabend vorläufig festnehmen. Eine Streife wurde zunächst in die Rheinhafenstraße entsandt, da dort Graffiti-Sprayer gemeldet worden waren.

Am Einsatzort kamen den Beamten der 17-Jährige und ein 19-Jähriger entgegen. Der 17-Jährige, der einen Rucksack dabeihatte, ergriff sofort die Flucht. Im Rahmen der Fahndung konnte der junge Mann ohne Rucksack angetroffen werden.


Da von ihm massiver Cannabisgeruch ausging wurde das angrenzende Gebüsch durchsucht. Hier konnte der Rucksack aufgefunden werden. Im Rucksack fanden die Beamten ca. 200 Gramm Cannabis in mehreren fertig portionierten Päckchen. Die Durchsuchung des 17-Jährigen förderte zwei Mobiltelefone und Bargeld zu Tage. Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche den Eltern überstellt.

Lesen Sie auch
Rauchen auf der Arbeit: Chef in der Pfalz schenkt Nichtrauchern Urlaub