Kinder zündeln bei Karlsruhe: Feuer in Gebäude ausgebrochen!

Symbolbild Foto: Fabian Geier / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (ots) – Mehrere Kinder und Jugendliche sollen am Sonntagabend in einem leerstehenden Gebäude in der Ferdinand-Stieffell-Straße herumliegenden Unrat entzündet haben, der kurze Zeit später in Flammen stand und sich auf eine Fläche von etwa fünf Quadratmetern ausweitete.

Nach bisherigen Erkenntnissen gelangte die Gruppe, bestehend aus vier bis fünf Personen, durch das Überklettern eines Bauzauns auf das unter Denkmalschutz stehende Areal. Durch den brennenden Abfall kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung.


Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen aus und konnte den Brand nach etwa zehn Minuten löschen. Die angrenzenden Anwohner wurden aufgefordert, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Durch mehrere Zeugen werden die Tatverdächtigen als osteuropäisch beschrieben.

Sie sollen dunkel gekleidet gewesen sein und einen Mundschutz getragen haben. Einer der älteren habe seine braunen, längere Haar zu einem Knoten getragen mit Undercut-Haarschnitt. Er soll auf einem neongrünen Fahrrad davon gefahren sein. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Hinweise zu verdächtigen Personen werden von den Beamten des Polizeireviers Rastatt unter der Telefonnummer 07222 761-0 entgegengenommen.