Kreuzungs-Crash in Karlsruhe: Rote Ampel wurde einfach missachtet!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Leichte Verletzungen erlitt am Donnerstagnachmittag eine 59-jährige Autofahrerin in Karlsruhe, als sie eine rote Ampel überfuhr und daraufhin mit einem querenden Auto kollidierte.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr die 59-Jährige gegen 16:40 Uhr mit ihrem Mercedes die Käppelestraße in Richtung Ostring.


An der Einmündung wollte sie nach links auf den Ostring abbiegen und hielt hierfür zunächst an der roten Ampel an. Laut Zeugenaussagen fuhr die 59-Jährige aber plötzlich, trotz des weiterhin bestehenden Rotlichts, los.

In der Folge kollidierte sie im Kreuzungsbereich mit einem aus Richtung der Haid-und-Neu-Straße herannahenden Peugeot eines 27-Jährigen. Durch den Unfall erlitt die Unfallverursacherin selbst leichte Verletzungen, der 27-Jährige blieb unverletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten die Verletzte zunächst vor Ort und brachten sie anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro. /ots