Mehrere Verletzte! Fahrzeug brennt auf Autobahn in Baden-Württemberg

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Nach einem Unfall mit zwei Schwerverletzten auf der Autobahn 81 im Landkreis Böblingen sucht die Polizei nach weiteren Zeugen des Vorfalls.


Die bisherigen Ermittlungen hätten ergeben, dass der 38 Jahre alte Fahrer des Wagens gemeinsam mit drei weiteren Fahrzeuglenkern auf der Autobahn unterwegs war, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

Ob es sich um ein Rennen gehandelt habe, könne man derzeit noch nicht sagen. «Man muss aber zumindest in diese Richtung auch denken.» Wie genau es zu dem Unfall kam, sei weiter unklar. Die Ermittler hofften darauf, dass weitere Zeugen auch dazu nähere Angaben machen könnten.

Lesen Sie auch
Neues Mega-Projekt: Europapark löst wütenden Protest aus!

Das Auto des 38-Jährigen war in der Nacht zum Donnerstag im Bereich der Anschlussstelle Ehningen gegen die Mittelschutzplanke geknallt, hatte sich mehrfach überschlagen und dann Feuer gefangen. Der Fahrer und ein weiterer 24 Jahre alter Mann wurden schwer verletzt.

Andere Reisende hielten ihre Autos an und befreiten die Beiden. Die Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht.