Merkel denkt schon an weitere Lockdown-Verlängerung in Deutschland

ARCHIV - Foto: obs/Luoro GmbH/Kay Nietfeld

Karlsruhe Insider: Lockdown-Verlängerung scheint schon gefallen zu sein.

Die ersten Bundesländer denken bereits darüber nach.


Die Corona-Zahlen steigen in Deutschland kontinuierlich. Bundeskanzlerin Angela Merkel und einige andere Minister denken bereits über eine Verlängerung nach. Ist dies nun ein einzeln gefasster Entschluss?

Die Kanzlerin kassiert dafür schon von einigen Seiten harten Gegenwind. Selbst die eigene Partei, bzw. mehrere Abgeordnete, ist mit einem solchen generellen Lockdown nicht einverstanden.

Der neue CDU-Versitzende nennt einen solchen Vorstoß eine Impfbürokratie. Schließlich kann man nicht schon wieder alles generell in den Lockdown fahren, da mehrere Städte und Gemeinden immer noch unter der Inzidenz von 100 liegen.

Lesen Sie auch
Daimler-Chef: Elektroautos werden tausende Arbeitsplätze kosten

Wenn ein solcher genereller Lockdown wirklich kommen sollte, hätte die Regierung komplett ihr Gesicht verloren, denn so etwas können die Bürokraten dem Volk nicht länger verkaufen.

Die FDP und auch die Grünen greifen direkt den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn an. Seine Politik richte sich nur nach der Bundeskanzlerin. Er will die anderen Städte und Gemeinden gar nicht sehen, die weiterhin diszipliniert sind – und laut Frau Merkel dafür noch bestraft werden sollen.