Karlsruher Arzt nennt Schwule krank – Schwulenverband schaltet sich ein!

Symbolbild

Dieser wurde nämlich nicht nur bis auf Weiteres beurlaubt sondern hat nun auch mit einem Shitstorm und heftiger Kritik auf Twitter zu tun. Sogar der Lesben- und Schwulenverband gab nun ein Statement.

Vorstand Hochrein zeigte sich verstört über die Aussagen des Arztes und auch das Klinikum wand sich mit Tweets an die Allgemeinheit und distanziert sich laut eigener Aussage von den Statements Cakirs.


Erst letzte Woche wurde der Leiter der türkischen Religionsbehörde „Diyanet“, Ali Erbas, mit ähnlichen homophoben Aussagen negativ auffällig. Auch er ist der Meinung, dass Homosexualität Krankheiten bringe und die Generationen zum Zerfall bringen würde. Die WHO hingegen entfernte Homosexualität allerdings bereits im Jahre 1990 von der Liste psychischer Krankheiten.

Lesen Sie auch
Urteil: Banken müssen ihren Kunden Geld in Milliardenhöhe zurückzahlen