Polizei-Großeinsatz in der Karlsruher Innenstadt: Junge Männergruppen geraten aneinander

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Unter dem Einsatz von mehreren Streifen und eines Polizeidiensthundes mussten in der Nacht zum Sonntag Streitigkeiten unter rund 15 Beteiligten in der Erbprinzenstraße geschlichtet werden.

Zwei etwa sieben bis acht Personen zählende Gruppen jüngerer Hitzköpfe der 90er-Jahrgänge waren wohl gegen 0.35 Uhr zunächst verbal aneinandergeraten.

In der Folge kam es auch zu körperlichen Auseinandersetzungen, die aber allesamt mit leichten Blessuren ausgingen und niemand schwerwiegend zu Schaden kam.

Die Polizei löste die teils tumultartigen Szenen auf, erhob die Personalien von Beteiligten und erteilte allen einen Platzverweis für die Karlsruher Innenstadt, den die Streithähne schließlich auch befolgten.