Bitcoins: Erster deutscher Supermarkt führt Kryptoautomat ein

Lange Menschenschlange vor einem Supermarkt
Symbolbild © istockphoto/k5hu

Kryptowährungen zu kaufen, war bislang nicht so einfach. Denn der Kauf war nur digital möglich. Doch das wird nun anders….

Wer bislang Bitcoin und Ether kaufen wollte, musste dies online tun. Denn die Kryptowährungen waren nur über diverse Börsen und Plattformen erhältlich. Für viele Verbraucher eine große Hürde.

Doch nun wird vieles anders. Zukünftig kann man auch Kryptowährungen mit Bargeld kaufen.

Erster Kryptoautomat in einer Rewe-Filiale in Deutschland

Rewe Kunden in Offenbach können nun Kryptowährungen kaufen. Und zwar mit Bargeld. Denn jetzt gibt es den ersten Automaten in einer Rewe-Filiale.

Es gibt bereits andere Automaten für Kryptowährungen. Über 40 Geldautomaten für Kryptowährungen stehen in verschiedenen Geschäften Bankfilialen oder Kiosken.

Lesen Sie auch
Ab Oktober: Teurere Preise für Millionen Hunde und Katzenhalter

Nun bietet auch Rewe einen solchen Automat an. Als erster Lebensmittelhändler stellt er einen Automaten in einer Filiale auf. An diesem Automaten lassen sich die beiden größten Kryptowährungen kaufen. Nämlich Bitcoin und Ether.

Erhältlich sind die digitalen Währungen mit Bargeld. Über den Automaten lassen sie sich direkt auf die Wallet schicken.

Der Betreiber des Automaten ist Kurant. Ein österreichisches Unternehmen. Seit Juli gibt es bereits solche Automaten bei Saturn und Mediamarkt in Deutschland. Auch die Volksbank Bayern Mitte hat bereits einen Automaten aufgestellt.

Preisboom auf dem Kryptomarkt

Diesen gab es Ende des vergangenen Jahres. Somit stieg auch die Anzahl der Automaten an. Doch dann gab es einen Crash in diesem Sommer. Analog dazu wurde der Vormarsch zunächst gestoppt.

Lesen Sie auch
Endlich: Neues Feature bei WhatsApp sorgt für Begeisterung

Jetzt nimmt die Anzahl der Automaten langsam wieder zu.

Bislang gibt es die meisten in Österreich. Dort gibt es bereits 121 Stück. In Deutschland stehen bereits 42 Automaten und in Griechenland 41. Auch in Spanien sind Kryptowährungen mit Bargeld erhältlich. Dort gibt es acht Automaten.

Erhältlich sind bis zu elf verschiedenen Kryptowährungen. Darunter Bitcoin, Lightning BTC, Bitcoin Cash, Ether, Dash, Dogecoin oder Tether.

Spontankauf nicht möglich

Kunden können sich jedoch beim Einkauf nicht spontan dazu entschließen über den Automaten Kryptowährungen zu kaufen. Denn sie sollten sich vorher auf der Website des Anbieters registrieren. Diese kann für Neukunden einen Werktag in Anspruch nehmen.

Lesen Sie auch
Dürre-Lage am Rhein: Schiffsfahrt wird offenbar eingestellt

Der Registrierungsvorgang ist wie bei anderen Finanzdienstleistern auch. Die Nutzer geben ihre persönlichen und Kontaktdaten an und identifizieren sich per Video.