Shoppen im Elsass: Einkaufstourismus bleibt erlaubt trotz Lockdown

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Zum Shoppen trotz Corona ins Elsass

Deutschland fährt seit gestern das öffentliche Leben bis auf einige Sonderfälle herunter.


In Frankreich dagegen werden die Ausgangsbeschränkungen gelockert. Somit ist dem Shoppen im Elsass kein Riegel mehr vorgeschoben.

Die Menschen können dort shoppen, was das Herz begehrt. Zudem lockt ein verkaufsoffener Sonntag am 4. Advent ganz besonders die Besucher aus Rheinland-Pfalz, um ganz in Ruhe über die Einkaufsmeile zu flanieren.

Ausgerechnet Frankreich, wo die Corona-Zahlen in den letzten Wochen auch recht hoch waren, lockert genau einen Tag vor dem in Deutschland harten Lockdown bestimmten Tag ihre Richtlinien.

Vor allem können sich Familien freuen und ihre Weihnachtseinkäufe doch noch auf gesellige Art erledigen.

Lesen Sie auch
Diese Stadt in der Pfalz hat keine Corona-Inzidenz - Rekordverdächtig!

Zudem entfällt bis zum kommenden Montag die Pflicht, eine ausgefüllte Sonderausgangsbescheinigung mit sich zu führen.

Es scheint, als wäre in Frankreich wieder alles normal.