Skurril! Museum in Karlsruhe will Corona-Sammlung anlegen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Das Stadtarchiv will in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum in Karlsruhe eine ganz besondere Sammlung der Corona-Pandemie anlegen.

Dabei wird die Bevölkerung gebeten, ebenfalls zu der Sammlung beizutragen.

Für die meisten Menschen wird Corona eine Erfahrung sein, die viele Menschen nicht vergessen werden. Hat es mit Hamsterkäufen von Toilettenpapier begonnen, kommen verschiedene Arten von Masken hinzu.


Zudem hat Corona das öffentliche Leben und die Wirtschaft praktisch lahmgelegt. Des Weiteren dürfen finanzielle Abstürze ebenso in Vergessenheit geraten wie die Schließung von Firmen und Schulen.

Auch dürfen die Kranken nicht vergessen werden, die wegen Corona nicht operiert werden konnten.

Die beiden Institutionen von Karlsruhe hoffen, dass die Menschen etwas zu dem Thema beitragen können, und sei es nur durch Briefe und Fotos.