So viel bekommen Bosch und Daimler Mitarbeiter an Weihnachtsgeld

Daimler mit Geld
Symbolbild

Nicht jeder Konzern zahlt seinen Angestellten heute noch ein Weihnachtsgeld. Die Mitarbeiter von Bosch und Daimler dürfen sich freuen.

Im bundesweiten Vergleich steht die Wirtschaft von Baden-Württemberg gut da. Internationale Unternehmen sind hier ansässig. Diese erwirtschaften häufig gute Umsätze. Bei Bosch und Daimler haben auch die Mitarbeiter was vom Erfolg des Konzerns.

Sonderzahlungen für Daimler und Bosch Mitarbeiter

Grundsätzlich liegen die Gehälter für Einsteiger bei Daimler recht gut. Auch bei Bosch, der ein Zulieferer des Fahrzeugherstellers ist, sieht es ähnlich aus. Dass beide Unternehmen ihren Mitarbeitern Weihnachtsgehälter auszahlen ist jedoch nicht ausschließlich eine edle Geste. Sie sind beide aus tarifrechtlicher Sicht daran gebunden.

Lesen Sie auch
Kontrollen: Handel will das 2G beim Einkaufen endlich beendet wird

Nun freuen sich viele Mitarbeiter trotzdem auf das Extrageld. Dennoch sollte auch klar erklärt werden, dass es sich hier nicht um eine schöne Sonderzahlung handelt. Bei Daimler und Bosch geht die Zahlung nicht über das Mindestmaß hinaus.

Laut Tarifvertrag der IG Metall sind die Unternehmen dazu verpflichtet, maximal 55 Prozent an Weihnachtsgeld zu zahlen. Und zwar richtet sich das nach dem jeweiligen Monatsgehalt. Ein weiterer Punkt ist die Betriebszugehörigkeit. Daran orientiert sich die Höhe nämlich zusätzlich. Das bedeutet, dass nicht alle Mitarbeiter in den Genuss von Weihnachtsgeld kommen.

Nur bestimmte Mitarbeiter werden begünstigt

Zunächst werden also nur Mitarbeiter mit einbezogen in die Extrazahlung, die nach Tarif entlohnt werden. Entsprechend den Informationen die dazu vorliegen, kann ein Sachbearbeiter von Daimler mit etwas 3.190 Euro Weihnachtsgeld freuen. Allerdings auch nur, wenn er die vollen 55 Prozent auf sein Monatsgehalt von 5.800 Euro bekäme.

Lesen Sie auch
Nach Rauswurf: Maskenpflicht bei Aldi - Der Supermarkt reagiert

Sowohl Bosch als auch Daimler rudern jedoch zurück. Das Weihnachtsgeld wird nicht über Tarif bezahlt. Außerdem verweisen beide Konzerne auf die Corona-Prämie. Es sollen den Mitarbeitern bereits Sonderzahlungen bezahlt worden sein. Diese seien auf die Corona-Pandemie bezogen. Trotzdem freuen sich die Mitarbeiter sicherlich, über eine Extrazahlung zu Weihnachten.