Übersehen: Kind mitten in Karlsruhe von Auto erfasst

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Leichte Verletzungen erlitt am Donnerstag ein 11-jähriger Radfahrer in Karlsruhe als er von einem abbiegenden Autofahrer erfasst wurde und zu Boden stürzte.


Als ein 48-jähriger Pkw-Fahrer am Donnerstag, gegen 12:45 Uhr, aus der Tiefgarage des Europabads in Richtung Hermann-Veit-Straße abbiegen wollte, übersah er vermutlich aufgrund eingeschränkter Sichtverhältnisse den von rechts kommenden 11-jährigen Radfahrer.

Der Junge war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg auf der falschen Seite unterwegs. Trotz Bremsung konnte der Opelfahrer eine Kollision nicht mehr verhindern.

Der Junge stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom verständigten Rettungswagen versorgt und danach in die Obhut des Erziehungsberechtigten übergeben. Am Pkw entstand kein Sachschaden.