Unfassbare Szenen auf der A5: Gegenstände fliegen auf Autos!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (ots) – Zu zwei Vorfällen auf der A5 in den Bereichen Appenweier und Offenburg kam es am Donnerstagabend, als offenbar Unbekannte Gegenstände auf Fahrzeuge warfen.

Gegen 19:30 Uhr war ein 40 Jahre alter Mercedes-Fahrer auf der Fahrt zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Achern unterwegs, als seine Windschutzscheibe auf der ansonsten freien Strecke durch einen Gegenstand getroffen wurde.


Im Rückspiegel erkannte er auf der Rench-Flutkanal-Brücke noch zwei Personen. Verletzt wurde der Mann glücklicherweise nicht. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Nur rund 30 Minuten später war ein Audi-Fahrer von Lahr kommend in Richtung Offenburg unterwegs, als sein Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Offenburg durch einen dunklen, golfballgroßen Gegenstand getroffen wurde.

Lesen Sie auch
Achtung Gefahr! Kaufland nimmt beliebte Kinderware aus dem Verkauf

Dessen Herkunft ist derzeit noch unbekannt. Auch dieser Fahrer blieb unverletzt. An der Motorhaube und am Außenspiegel entstand ein Schaden von rund 800 Euro. In beiden Fällen wurden durch die Beamten der Verkehrsdienstaußenstelle Bühl Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr eingeleitet.