Waffen-Mann überwältigt: Tumulte in Kaufhaus in der Karlsruher Innenstadt

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Daniel Kloe

Karlsruhe-Insider: Bei seiner Festnahme am Dienstagnachmittag in der Waldstraße leistete ein 25-Jähriger heftigen Widerstand.

Der junge Mann war zunächst gegen 17.00 Uhr mit drei Begleitern in einem Kaufhaus in der Kaiserstraße und wollte dort mit einer Debitkarte Waren kaufen. Hier fiel auf, dass die Karte gestohlenen worden war. Hierauf flüchteten die Männer.


Sie wurden von Kaufhausdetektiv verfolgt, der die Polizei verständigte. Der 25-Jährige konnte mit seinen Begleitern schließlich in der Waldstraße festgestellt werden. Er versuchte sich seiner Festnahme durch einen Faustschlag gegen den Kopf eines Beamten, der abgewehrt werden konnte und anschließendem heftigen Wehren zu entziehen.

Durch Unterstützung einer weiteren Steife konnte ihm schließlich Handschließen angelegt werden. Bei der Durchsuchung des 25-Jährigen fanden die Beamten fast 40 Gramm Amphetamin, ein Einhandmesser, eine Schreckschusspistole und fünf gestohlene Debitkarten. Zur Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er auf die Wache gebracht.

Lesen Sie auch
Horror bei Karlsruhe: Arbeiter auf Baustelle tödlich verunglückt