Ausnahmezustand: Axt-Attacke in Flüchtlingsheim in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Festim Beqiri/TV7News/dpa

In einem Asylheim in Baden-Württemberg kam es zu einem Ausnahmezustand, ein Mann mit einer Axt drehte durch.

Ein Mann soll in einer Asylunterkunft im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald einen 25-Jährigen mit einer Axt attackiert und verletzt haben.

Das Opfer erlitt eine Schnittwunde an der Schulter und kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Lebensgefahr bestehe nicht. Die Männer waren demnach vor dem Angriff am Donnerstagnachmittag in Streit geraten.

Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst unklar. Weitere
Bewohner der Unterkunft in Feldberg wurden nicht verletzt.

Der mutmaßliche Angreifer, ein 28-Jähriger, floh nach der Tat. Nach ihm werde gefahndet, hieß es. /dpa

Lesen Sie auch
Festnahmen: Syrische Clan-Mitglieder kommen mit Sozialstunden davon