„Daimler“ verschwindet endgültig aus Stuttgart – Folgen für Mitarbeiter

Daimler Stern auf Werk
Symbolbild © istockphoto/ginton

Karlsruhe Insider: Konzern-Aufspaltung besiegelt: Daimler verschwindet endgültig aus Stuttgart.

Der Vorstand sowie der Aufsichtsrat der Daimler AG haben beschlossen, dass der Konzern in die LKW-Sparte und in die Limousinen-Sparte aufgespaltet werden. Der Name Daimler wird damit endgültig aus Stuttgart verschwinden.

Als die Daimler AG bereits im Februar verkündete, dass der Konzern in zwei voneinander unabhängigen Sparten aufgeteilt werden, war die Überraschung groß. Der bisherige PKW-Bereich soll unter dem Namen Mercedes Benz AG  geführt werden. Davon getrennt soll die Truck-Sparte in Zukunft selbstständig als Daimler Truck AG an der Börse geführt werden.

Bis zum Jahresende soll das LKW-Geschäft vom PKW-Geschäft getrennt werden. Damit sind dann beide Unternehmen auch endgültig getrennt voneinander.

Lesen Sie auch
Drama: Lastwagen verliert hunderte Bierkästen in Baden-Württemberg

Auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 1. Oktober müssen die Aktionäre sowohl über die Aufspaltung als auch die Namensänderungen entscheiden.