Einige schwimmen sogar im Badesee: Tierausbruch in Baden-Württemberg

Besucher an einem Badesee
Symbolbild © istockphoto/ELENAPHOTOS

Was für Szenen in Baden-Württemberg – Tiere sind ausgebrochen und sogar durch einen Badesee geschwommen.

Etwa 25 Rinder haben am Freitag rund um St. Georgen (Kreis Villingen-Schwenningen) für Chaos gesorgt. Sie waren auf der Straße unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Sie behinderten den Verkehr, sowohl in kleineren Gruppen, aber auch durch einzelnumherrennende Tiere, die sich in verschiedene Straßenzüge davonmachten.

Bei Versuchen, die Kühe zusammenzutreiben, seien einige in ein Naturschwimmbad gerannt und hätten dieses sogar durchschwommen. Die meisten Rinder wurden bis zum Spätnachmittag eingefangen. /dpa

Lesen Sie auch
Nach 9-Euro-Ticket der Preisschock: ÖPNV dreht an Preisschraube