Auto brettert in Vorgarten bei Karlsruhe – Nachbarn verwundert

Auto landet im Garten
Symbolbild Foto: Polizeidirektion

Bei Karlsruhe ist ein Autofahrer in ein Vorgarten gebrettert, der Autofahrer war dabei völlig betrunken.

Ein offenbar stark betrunkener Mann fuhr mit seinem Auto am Mittwochnachmittag in einen Vorgarten in der Winzerstraße in Obergrombach.

Weil das Auto auf den Mauersteinen des Vorgartens aufsaß waren umfangreiche Bergungs- und Reinigungsarbeiten notwendig.

Zeugen konnten beobachten wie ein 67-jähriger Autofahrer gegen 15.45 Uhr in einer Rechtskurve in der Winzerstraße nach links von der Fahrbahn abkam und dort auf der Begrenzungsmauer eines Vorgartens zum Stehen kam. Der Mann war bereits zuvor anderen Verkehrsteilnehmern wegen seiner deutlich überhöhten Geschwindigkeit aufgefallen.

Die zur Unfallaufnahme gerufenen Polizisten bemerkten schnell, dass der Mann offenbar stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis vom über 1,5 Promille. Durch das Aufsitzen auf der Mauer lief eine große Menge an Betriebsstoffen aus, sodass das Erdreich des Vorgartens und die Mauer stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der entstandene Sachschaden liegt im hohen vierstelligen Bereich. /ots

Lesen Sie auch
Becken geschlossen: Karlsruher Freibad eröffnet mit Einschränkungen