Mehrere Kitas in Karlsruhe geschlossen nach Omnikron-Fällen

Symbolbild

Karlsruhe Insider: Weitere Einrichtung wurde geschlossen.

Mehrere Kitas in Karlsruhe sind derzeit geschlossen. Nach einer Planung, die sogar ganze zwei Tage dauerte, beschloss das Personal, in Quarantäne zugehen.

Für die Eltern der Kleinen beginnt das Neue Jahr also gleich wieder mit Horror und Betreuungs-Chaos. Ein Mitarbeiter der Kita Les Petits Amis wurde positiv getestet. Daraufhin beschloss das gesamte Personal, in Quarantäne zu gehen und die Kitas zu schließen.

Das Gesundheitsamt schloss wegen angeordneter Quarantäne eine komplette Gruppe und gleich zwei Kitas. Die Quarantäne dauert bis zum 19. Januar.

Der Elternbeirat wollte sich zu dieser Situation nicht äußern, auch nicht auf die Nachteile, die nun den betroffenen Eltern entstehen. Diese müssen nun für Betreuung selbst sorgen, vielleicht sogar auch in der Familie.

Lesen Sie auch
Neuer Autotunnel in Karlsruhe - über 20.000 Autofahrer geblitzt

Die Kita schreibt in einer Stellungnahme allerdings, dass alle Mitarbeiter Maske getragen hätten. Viele der Eltern zeigten Verständnis für diese Situation.

Warum es allerdings zur Schließung einer zweiten Kita kam, ist leider nicht bekannt.