Abzocke für Autofahrer? Neue Tempo-30-Zone bei Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Es soll weniger Lärm und damit weniger Belastung für die Bürger werden.


So kündigte die Stadtverwaltung Rastatt im Oktober die neuen Tempo 30-Zonen im Rahmen den Lärmaktionsplans an.

Nun dürfen die Autofahrer nur noch mit Tempo 30 zwischen Lützowerstraße und Bahnhof zuckeln. Da bringt es das Blut der Autofahrer richtig in Wallung, zumal die Stadt gleichzeitig mobile Blitzer aufstellte, um bei den Autofahrern abzukassieren.

Es hagelte bereits Bußgeldbescheide.

In Niederbühl machte die Murgtalstraße den Anfang. Dann kamen noch die Kehler Straße und die Kapllenstraße dazu.

Die Bahnhofstraße ist sogar 4-spurig, und auch da läuft Tempo 30.

An einigen anderen Stellen ist das Tempo 30 nur auf nachts zwischen 22 und 6 Uhr beschränkt. Dies geschieht auf der L75 zwischen Badener Straße und Hauptzollamt, und auch in Ottersdorf haben die Bewohner der Wilhelmstraße nachts mehr Ruhe.

Lesen Sie auch
Studie: Mehrheit der Bürger sieht Deutschland vor dem Untergang

Nachts darf auf Teilen der Karlsruher Straße und der L77a nur noch 50 statt 70 Stundenkilometer gefahren werden.