Beliebter Weihnachtsmarkt am Schloss bei Karlsruhe feiert Comeback!

Foto: schlossweihnacht-bruchsal

Karlsruhe-Insider: Eigentlich war die Bruchsaler Schlossweihnacht tot, denn es schien keinen Neuanfang dafür mehr zu geben.


Im Jahre 2020 soll es wieder eine vorweihnachtliche Veranstaltung geben, allerdings in einer abgespeckten Version.

Sabine Franzreb ist dafür die neue Organisatorin und hat auch schon die Schlossweihnacht in Rastatt auf die Beine gestellt.

Alle Verträge sind bereits unterschrieben, und mit Schlossverwalterin Christina Ebel steht sie in engem Kontakt.

Sabine Franzreb hat auch schon die Schlossweihnacht in Bruchsal erleben dürfen, darum freut es sie umso mehr, dass sie im kommenden Jahr die Weihnacht ausrichten darf.

Es wird im kommenden Jahr kein Eintritt erhoben, und die Schlossweihnacht wandert in den Schlosshof.

Lesen Sie auch
EIL: Flughafen Frankfurt ist Insolvent wegen Coronavirus

Die Veranstaltung wird an zwei Wochenenden von Freitag bis Sonntag geben und für alle Besucher offen sein.

Im letzten Jahr war der Veranstalter abgesprungen, obwohl es 2017 noch 25.000 Besucher gegeben hatte, und sich das Event für ihn trotzdem nicht rechnen würde.

In diesem Jahr gibt es wenigstens den „normalen“ Weihnachtsmarkt am Kübelmarkt.