Bundesweit: Bürger müssen jetzt teure Corona-Schnelltests selbst bezahlen

Alle kostenlosen Corona-Teststellen in Karlsruhe
ARCHIV - Foto: Stadt Karlsruhe

Jetzt ist es soweit, die Corona-Schnelltests sind nicht mehr kostenlos und das Bundesweit.

Die seit dem Frühjahr für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos möglichen Corona-Schnelltests müssen jetzt meist selbst bezahlt werden.

Generell gratis bleiben sie noch für Menschen, die sich nicht impfen lassen können, darunter Kinder unter 12 Jahren.

Das legt eine neue Bundesverordnung fest, die heute in Kraft tritt. Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten hatten vereinbart, dass das vom Bund seit Anfang März finanzierte Angebot für kostenlose «Bürgertests» für alle ohne Symptome enden soll.

Da kostenlose Impfungen für alle möglich sind, sei eine dauerhafte Übernahme der Test-Kosten durch die Steuerzahler nicht länger nötig, hieß es zu Begründung. /dpa

Lesen Sie auch
Bürger verärgert: Umweltministerin fordert neue Pflicht deutschlandweit!