Bus und Bahn: 1000 Verstöße gegen Maskenpflicht in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Marijan Murat/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Bei Kontrollen in Bussen und Bahnen haben Polizisten des Polizeipräsidiums Aalen am Donnerstag fast 1000 Verstöße gegen die Maskenpflicht registriert.

In fast allen Fällen hätten die Verweigerer einer vorgeschriebenen Mund-Nase-Bedeckung einsichtig reagiert und die Masken ordentlich angezogen, teilte Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Freitag in Stuttgart mit.


In sieben Fällen jedoch seien Fahrgäste wegen Ordnungswidrigkeiten angezeigt worden, in einem weiteren Fall wurde ein Busfahrer beleidigt und daraufhin eine Strafanzeige aufgegeben, wie es hieß. Insgesamt seien rund 1000 Polizistinnen und Polizeibeamte im
Ostalbkreis, im Rems-Murr-Kreis und im Landkreis Schwäbisch Hall eingesetzt worden. Ohne Maske wird seit dem 1. Juli ein Bußgeld von bis zu 250 Euro fällig.